Etwas zu spät

IMG_9008

Zugegeben, ich bin ungefähr eine Saison zu spät dran mit dem „Shirt unter Kleid“ Trend. Zu spät, wenn man sich die ganzen Blogs und Bilder des vergangenen Jahres durchliest. Aber um ehrlich zu sein, wurde ich zu der Zeit einfach nicht so ganz warm mit dem Trend. Ich erinnere mich noch, als ich früher in der Schule immer Tops und T-Shirts über Pullis angezogen habe … wahrscheinlich aber eher aus rein praktischen und nicht aus modischen Gründen. Nichts desto trotz habe ich mir den Trend dann doch nochmal zu Gemüte geführt und siehe da – sieht eigentlich ganz cool aus. Lässig und unkompliziert wie ich es am liebsten habe. Mit Patches auf dem Kleid und den Glitzersocken aus der aktuellen Saison geht das Outfit ja wohl auch noch total als trendig durch. Das beste daran ist eigentlich auch, dass wir unsere ganzen schönen Sommerkleidchen jetzt schon aus dem Schrank holen können und nicht auf den Sommer warten müssen! Dem Wetter geschuldet musste ich das ganze mit einer Jeansjacke kombinieren, auch mit Lederjacke für den Abend sieht das ganze aber super aus.

Und sind wir mal ehrlich, wir sollten doch anziehen was uns gefällt und nicht was gerade „in“ ist, oder?

FullSizeRender.jpg

FullSizeRender 7FullSizeRender 19FullSizeRender 16FullSizeRender 25

Kleid: Zara Jeansjacke: H&M Shirt: Zalando Socken: Brandy Melville Schuhe: Forever21 Strumpfhose: Scholl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s